Kindergottesdienst

 
 

Kindergottesdienst in Hohen-Sülzen

Kindergottesdienst Hohen-Sülzen macht vorerst Pause

Aufgrund geringer Teilnehmerzahlen in den letzten Monaten macht der Kindergottesdienst in Hohen-Sülzen vorerst eine unbefristete Pause. Sollten wieder mehrere Kinder Interesse haben, oder Sie sich zur Leitung des Kindergottesdienstes angesprochen fühlen, können Sie sich gerne an den Kirchenvorstand oder das Pfarrbüro wenden.

 

Bisher:

In unserer Gemeinde Hohen-Sülzen findet vierzehntägig (genaue Termine entnehmen Sie bitte dem Amtsblatt der VG Monsheim, kirchliche Nachrichten)am Sonntag um 11Uhr im Kirchsaal an der evangelischen Kirche Kindergottesdienst statt (außer in den Ferien). Dieser wird von ehrenamtlichen Helferinnen gestaltet. Die Kinder haben auch immer wieder an den Festen in der Gemeinde mit Beiträgen mitgewirkt. Dies sind z.B. das ökumenische Erntedankfest, der Weihnachtsgottesdienst usw. Die aktuellen Termine finden Sie hier. Ebenso wird zu verschiedenen Anlässen auch gerne gebastelt.

Unsere ehemalige Kigo-Leiterin Frau Corell hat das einmal so formuliert:

Kinder müssen heute sehr viel lernen, um sich in unserer wissenschaftlichen Welt zurechtzufinden. Doch wenn wir unseren Kindern nur das vermitteln, was sie einmal befähigen soll, in einer Leistungsgesellschaft voranzukommen, hätten wir ihnen wenig für ihren Lebensweg mitgegeben.

Uns wird immer deutlicher bewusst, dass sie die Situationen im Leben nur meistern, wenn sie sich besinnen, was einst den Menschen Ausrichtung und Halt des Lebens war: Die Verantwortung vor Gott, der uns die Welt anvertraute und die Liebe zum Mitmenschen.

Indem die Kinder die Geschichten der Bibel kennen lernen, als Geschichten von Menschen, die Erfahrungen mit Gott machen, werden sie auch selbst offen für eigene Erfahrungen mit Gott.

In den Gesprächen über den Glauben und beim Erzählen der biblischen Geschichten geht es darum, den Kindern zu einem solchen Kinderglauben zu verhelfen, der im "Erwachsenen-Werden" nicht als naiv und lächerlich abgetan wird, sondern der reifen und sich vertiefen kann. Die Kinder sollen gern in die Kirche gehen und Vertrauen erfahren. In der Kirche erfahren sie, wie dieses Vertrauen angebunden ist an Gott - dem sie vertrauen können und der ihnen die Treue hält.

 

Kindergottesdienst in Monsheim und Kriegsheim

Seit dem Weggang unserer Pfarrerin Zager ruht der Kindergottesdienst Monsheim und Kriegsheim.

Sollten Sie Interesse haben und sich zur Leitung des Kindergottesdienstes angesprochen fühlen (das bisherige Team ist gerne bereit weiterhin zu helfen!) können Sie sich gerne an den Kirchenvorstand oder das Pfarrbüro wenden.

Bisher:

KinderKirche - jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Monsheim (Pfarrsaal, Hauptstraße 71, 67590 Monsheim) für alle Kinder ab drei Jahren.

Der Ablauf:
Wir beginnen im Kreis mit Anzünden der Kindergottesdienstkerze, Liedern, Psalm und Gebet.
Dann wird eine Geschichte eingeführt und erzählt.
Anschließend wird der Inhalt der Geschichte vertieft, und wir gestalten etwas Schönes:
Malen oder Basteln, Schauspielern oder Rätseln.
An Schluss beten wir miteinander und nehmen im Gebet die Sorgen und Freuden der Kinder auf.
Die KinderKirche schließt dann im Kreis mit Vaterunser, Lied und Segen.

Das Thema:
Für das Jahr 2014 haben wir uns vorgenommen, die Zehn Gebote spielerisch und mit Geschichten kennenzulernen.
Am Ende des Jahres kennt Ihr Kind alle zehn Gebote und hat eine eigene, schöne Bastelmappe zur Erinnerung.

Gerne dürfen Sie als Eltern mitkommen und mitfeiern.
Die KinderKirche am Samstag vormittag gibt Ihnen aber auch Gelegenheit,
mal in Ruhe zu frühstücken, Sport zu machen oder einkaufen zu gehen ... ;-)

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!
Das KinderKirche-Team
Katrin Kilian, Pauline Hudel, Sigrid Lahm
und Pfarrerin Dorothea Zager

Plakat KinderKirche ab 2014

 

Haben Sie auch Lust den Kindergottesdienst mitzugestalten? stöbern Sie doch einmal auf den Info-Seiten der EKHN. Sie sind nicht alleine! Es gibt innerhalb unserer Kirche große Unterstützung in diesem Bereich durch Fortbildungsangebote, Ideenhefte (z.B. Mitgliederzeitschrift "Beispiele"), Materialien, Austausch mit anderen Kigodienstlern, Betreuung durch den "Landesverband für Kindergottesdienst" oder der Landespfarrerin für den Kindergottesdienst oder lokalen Ansprechpartnern.  Stöbern......

 

zurück